Sie verwenden einen alten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser.
„Konfrontation ist nicht so schlecht wie ihr Ruf; sie dient der Verdeutlichung von Standpunkten, wenn Regeln zu ihrer Austragung bestehen.“ (Richard von Weizsäcker)

Wolfgang Waldmüller, langjähriger Geschäftsführer von HABIT (Haus der Barmherzigkeit Integrationsteam)

Mit Wolfgang Waldmüller verlieren wir einen großen Kämpfer für die Wiener Behindertenhilfe. Sein Sinn für Gerechtigkeit, seine starke Stimme für benachteiligte Menschen, seine Konsequenz, lohnende Ziele zu verfolgen, sich unliebsamen Auseinandersetzungen zu stellen und mit stichhaltigen Argumenten zu überzeugen, werden uns schmerzlich fehlen. Die Ernsthaftigkeit für relevante gesellschaftliche Themen, die seinen Überzeugungen zugrunde lag, war immer von viel Humor und ohne Verbitterung getragen. Wir werden ihn sehr vermissen!

OTS: Das Haus der Barmherzigkeit trauert um HABIT Geschäftsführer Wolfgang Waldmüller

Foto: Horst Stasny