Sie verwenden einen alten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser.
Die Union anerkennt und achtet das Recht älterer Menschen auf ein würdiges und unabhängiges Leben (…) Charta der Grundrechte der EU

Umgang mit Sucht in Wohn- und Pflegeeinrichtungen

In Kooperation mit der Sucht- und Drogenkoordination wurde das Thema in Form einer Handlungsleitlinie aufbereitet. Neben praxisorientierten Informationen und Maßnahmen zum Umgang mit betroffenen Bewohnerinnen werden auch organisatorische Abläufe unter Bezug auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen dargestellt.

Ein Ablaufmodell beleuchtet beispielsweise die Situation, wenn erst im Laufe der Betreuung ein mögliches Suchtproblem erkennbar wird.

Die Arbeit an dieser Handlungsleitlinie zeigt die Arbeitsweise des Dachverbands. Gemeinsam mit Expertinnen der Sucht- und Drogenkoordination Wien und unseren Netzwerkpartnern haben wir eine völlig neuartige, praxisnahe und aktuelle Grundlage geschaffen. Diese Arbeit kann und wird in adaptierter Form auch Gültigkeit für die mobilen Dienste, den Bereich Wohnungslosenhilfe und die Behindertenarbeit haben.