Sie verwenden einen alten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser.
„Hindernisse überwinden, ist der Vollgenuss des Daseins.“ (Arthur Schopenhauer)

Themen

Wir haben gelernt, dass bereichsübergreifendes Arbeiten im Sozialbereich immer wichtiger geworden ist. Die Themen werden komplexer, alte Denkmuster verabschiedet. Am Beispiel von Menschen mit Behinderung etwa sehen wir, dass Herausforderungen aus den Bereichen Geriatrie, Wohnen und kulturelle Vielfalt für die Menschen dieser Zielgruppe bedeutender werden. Daher arbeiten wir an Themen die bereichsübergreifend Bedeutung haben. Unsere Schwerpunkte sind Betreuung und Pflege, Menschen mit Behinderung, Flucht und Integration, Inklusion sowie Wohnungslosenhilfe. Unterstützte Kommunikation, Vielfalt, Barrierefreiheit, Umgang mit Sucht sind einige dieser Themen, die unabhängig von der sozialen Dienstleistung erarbeitet werden und auf alle Bereiche des sozialen Lebens Einfluss nehmen.

Soziale Innovation Wien

Die Frage, wie eine Großstadt wie Wien mit jenen Menschen umgeht, die Hilfe und Unterstützung brauchen, ist für den gesellschaftlichen Zusammenhalt zentral. Die Wienerinnen und Wiener konnten sich in der Vergangenheit auf ihre Stadt verlassen, wenn sie Hilfe brauchten. Damit sie auch in Zukunft die beste Unterstützung bekommen, hat die Wiener Stadtregierung eine Förderung von […]

Pflege und Betreuung in Wien 2030

Mit dem Konzept „Pflege und Betreuung in Wien 2030“ liegt nach dem Wiener Geriatriekonzept die nächste, weiterführende Strategie vor. Ein Schwerpunkt des neuen Strategiekonzepts ist die Vermeidung bzw. Reduzierung von Pflegebedürftigkeit. Dies soll insbesondere durch eine Verstärkung der Rehabilitations- bzw. Remobilisationsleistungen erreicht werden. Nachdem im Geriatriekonzept die stationären Einrichtungen im Mittelpunkt standen, rücken nun die […]

Handlungsleitlinie Pflege und Betreuung

In einem 2-jährigen Prozess wurden die Handlungsleitlinien des Dachverbands von VertreterInnen der Mitgliedsorganisationen aus dem mobilen und dem Langzeitpflegebereich mit wissenschaftlicher Begleitung überarbeitet und um neue Themen erweitert. Die Leitlinien umfassen 10 Themenfelder und unterstützen wienweit die MitarbeiterInnen in der täglichen Arbeit. Weiters modelliert die Leitlinie Abläufe vom Eintritt von KundInnen in die Organisation bis […]

Qualitätssicherung Wiener Wohnungslosenhilfe

Die Rahmenrichtlinie zur Qualitätssicherung für die vom Fonds Soziales Wien (FSW) anerkannten Einrichtungen der Wiener Wohnungslosenhilfe wurde geschaffen, um im Interesse der KlientInnen, der Organisationen und ihrer MitarbeiterInnen sowie des Fördergebers eine Orientierung für qualitätsvolle Arbeit im Feld der Wiener Wohnungslosenhilfe zu ermöglichen. Die Rahmenrichtlinie zur Qualitätssicherung wurde gemeinsam mit dem FSW und den in […]

Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderung

Studien und Erfahrungsberichte weisen seit Jahren darauf hin, dass die Gesundheitsversorgung von Menschen mit intellektueller und Mehrfachbehinderung in vielen Bereichen mangelhaft ist. Dies bestätigt unter anderem eine Erhebung aus dem Jahr 2013 zur Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderungen in der Stadt Wien. (Weber, Zeilinger, Stiel, Brehmer-Rinderer & Michlits, 2013). Ein Ansatz zielt auf die Verbesserung […]

Umgang mit Sucht in Wohn- und Pflegeeinrichtungen

In Kooperation mit der Sucht- und Drogenkoordination wurde das Thema in Form einer Handlungsleitlinie aufbereitet. Neben praxisorientierten Informationen und Maßnahmen zum Umgang mit betroffenen Bewohnerinnen werden auch organisatorische Abläufe unter Bezug auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen dargestellt. Ein Ablaufmodell beleuchtet beispielsweise die Situation, wenn erst im Laufe der Betreuung ein mögliches Suchtproblem erkennbar wird. Die Arbeit an […]

SROI Analyse Mobile Betreuungsdienste in Wien

Der Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen hat sich der Frage nach dem gesellschaftlichen und dem ökonomischen Nutzen der Leistungen der mobilen Dienste der Pflege und Betreuung gestellt. Gemeinsam mit dem NPO-Kompetenzzentrum der Wirtschaftsuniversität Wien haben wir eine Studie zum Social Return on Investment (SROI) erstellt, um diese Frage zu beantworten.

UN Gleichheit für alle

Mit der Ratifizierung der UN Behindertenrechtskonvention 2008 verpflichtete sich Österreich die darin festgeschriebenen Standards umzusetzen. Im partizipativ besetzten Projekt werden die Wiener Angebote für Menschen mit Behinderungen auf die Konformität mit der Konvention hinterfragt und gegebenenfalls Alternativen entwickelt. Den Endbericht des Projekts stellen wir zusätzlich in einer „Leichter Lesen“ Version (LL) zur Verfügung. Endbericht Dachverband_UN Gleichheit für […]

Leistbares Wohnen

Wie in allen größeren Metropolen ist auch in der Stadt Wien das Wohnen in den letzten Jahren teurer geworden. Dies führt zu einer Verknappung von leistbarem Wohnraum für Menschen mit Mindestsicherung oder mit geringem Einkommen und prekären Arbeitsverhältnissen. Für die Organisationen der Wiener Wohnungslosenhilfe wird es immer schwieriger für diese Personengruppe eine leistbare Wohnung zu […]

Evaluierung Wiener Wohnungslosenhilfe

Um das bestehende Angebot zu evaluieren, weiterzuentwickeln und um die Mittelverwendung transparent darzustellen, wurde eine Studie zur Wirksamkeit der Wohnungslosenhilfe beauftragt. Ziel war, die vielfältigen Angebote der Wohnungslosenhilfe, deren Schnittstellen und Kooperationen zu analysieren, Wirkungen und Erfolge zu messen und Problemlagen der Zielgruppen zu erfassen. Die Ergebnisse wurden in der Wiener Sozialpolitischen Schriftenreihe der MA 24 publiziert. Der […]