Sie verwenden einen alten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser.
„Ich weinte, dass ich keine Schuhe hatte, bis ich einen sah, der keine Füße hatte.“ (Helen Adams Keller)

Leitlinien für die mobile Kinder- und Jugendlichenpflege

Erstmals wurden im Rahmen des Dachverbands Leitlinien für dieses Setting erarbeitet.

Das Institut für Pflegewissenschaften der Universität Wien hat im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit dem Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen (DWS) und dem Fonds Soziales Wien (FSW) erstmals evidenzbasierte Leitlinien für dieses spezielle Setting entwickelt.

An der Arbeitsgruppe nahmen Expert*innen aus der pflegerischen Praxis aus Organisationen, Mitarbeiter*innen der Uni Wien, des FSW und DWS teil.

Die Leitlinie Teil 1 ( Stand Jänner 2020) beinhaltet die Themen Mangelernährung, Flüssigkeitsmangel, Dermatitis und Sturzrisiko.

In der Leitlinie Teil 2 (Stand Jänner 2021) sind die Themen Schmerz und Immobilität bearbeitet. Bisher liegen keine für dieses Settings spezifische Leitlinien vor.

Bei Interesse können Organisationen und Personen, die in diesem Feld tätig sind, die Leitlinien erwerben. Kontaktieren Sie uns.