Sie verwenden einen alten Browser. Bitte updaten Sie Ihren Browser.
„Es wäre keine menschlich überzeugende Gesellschaft, der alles wertlos gilt, was nicht bezahlt wird.“ (Richard von Weizsäcker)

Pflege und Betreuung in Wien 2030

Mit dem Konzept „Pflege und Betreuung in Wien 2030“ liegt nach dem Wiener Geriatriekonzept die nächste, weiterführende Strategie vor.

Ein Schwerpunkt des neuen Strategiekonzepts ist die Vermeidung bzw. Reduzierung von Pflegebedürftigkeit. Dies soll insbesondere durch eine Verstärkung der Rehabilitations- bzw. Remobilisationsleistungen erreicht werden. Nachdem im Geriatriekonzept die stationären Einrichtungen im Mittelpunkt standen, rücken nun die mobilen und teilstationären Angebote sowie alternative Wohnformen stärker ins Zentrum.

Die Vielfältigkeit der Menschen macht dabei auch künftig eine hohe Flexibilität der Leistungen erforderlich. Mit dem inklusiven Ansatz der Wiener Pflege- und Betreuungspolitik werden Gender– und Diversitätsaspekte bei der Gestaltung der Leistungen berücksichtigt. Zudem setzt der inklusive Ansatz einen offenen und niederschwelligen Zugang zu den Angeboten für alle Menschen voraus. Ein zusätzlicher Schwerpunkt der neuen Strategie liegt auf der Entlastung von pflegenden bzw. betreuenden Angehörigen.

Strategiekonzept Pflege und Betreuung Wien 2030

 

PDF-Download Dokument öffnen